Aktualisiert am 23. Mai 2018

Niemand von uns versteht wirklich, warum einige unserer Hunde eine so lange Zeit bei uns verbringen. Denn sie sind kleine Schätze und wenn wir könnten, wie wir wollten, dann wäre unsere Zwingeranlage leer und alle Betreuer und Mitarbeiter hätten ein Hunderudel zuhause.
Aber leider können wir in dem Fall nicht, wie wir wollen würden.
Und vielleicht können ja auch Sie nicht wie Sie eigentlich wollen - nämlich einen Hund zu sich nach Hause nehmen oder regelmäßig Zeit bei uns im Tierheim verbringen.
Vielleicht hat Ihnen aber trotzdem einer unserer Schmuser das Herz geklaut?
Vielleicht würden Sie gerne etwas für genau diesen Hund tun?
Das können Sie, denn Sie können Pate werden für einen Hund ihrer Wahl.

Es ist eine symbolische Patenschaft, die keinerlei Verpflichtung zur Übernahme des Hundes beinhaltet. Sie unterstützen einen Hund, den Sie sich aussuchen, mit einem Betrag Ihrer Wahl, der ihm zugute kommt und für Sie keinerlei vertragliche Bindung bedeutet. Die Patenschaft ist jederzeit zum Monatsende hin aufkündbar.

Alle unsere Hunde haben eine Geschichte. Es sind berührende Geschichten, manchmal für Tierliebhaber nur schwer zu verstehende und schwer zu ertragende Geschichten.
Es sind Geschichten, die für jene, die Hunde lieben und verstehen eine Verpflichtung beinhalten. Die Verpflichtung das wieder gut zu machen, was andere Menschen diesen Hunden angetan haben.
Wir wollen und werden dieser Verpflichtung nicht ausweichen.
Wir wollen für jene Hunde da sein, die anderswo eingeschläfert werden würden, weil sie verstört sind, unsicher, krank, ihre Vermittlungschancen nicht rosig sind, ihre Rasse mit Auflagen belegt ist oder sie schlichtweg alt sind und ihre medizinische Versorgung mehr Kosten verursacht.

Gerade diese Hunde verdienen eine zweite Chance. Sie verdienen Aufmerksamkeit, Versorgung mit allem, was ihre Gesundheit braucht, manchmal Aufbaunahrung, Ausbildung und positive Erziehung, sie müssen gechipt, entwurmt und kastriert werden, damit eine Weitervermittlung überhaupt möglich ist - und sie verdienen all das, ohne dass Augenmerk darauf gelegt wird wie alt sie sind, wie groß ihre Vermittlungschancen sind oder welcher Rasse sie angehören.

Lesen Sie in unserer Rubrik Zuhause gesucht die Geschichten unserer Hunde, genießen Sie auf den Bildern dazu ihre Augen und wenn einer dieser Hunde Ihr Herz berührt und Sie den Wunsch haben etwas für ihn zu tun dann werden Sie doch einer unserer Tierpaten und genießen Sie das Wissen, dass auch Sie zu den Menschen gehören, die dazu beitragen diesen Hunden ein Leben zu ermöglichen, in dem sie wieder glücklich sind.

Wir und unsere Hunde freuen uns auf / über Ihr Interesse und Unterstützung.

Wenn Sie den Patenschaftsantrag online ausfüllen erhalten Sie innerhalb von 48 Stunden eine Bestätigungsmail.
Sollte dies nicht der Fall sein, dann kontaktieren Sie uns bitte unter kontakt@pit-staff.de.

Datenschutzrechtliche Informationen zur Verarbeitung personenbezogenen Daten im Rahmen des Patenschaft

Ab dem 25.Mai 2018 tritt mit der EU Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ein einheitliches Datenschutzgesetz zeitgleich mit dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft. Ziel ist es, die personenbezogenen Daten aller Menschen in der EU einheitlich zu schützen. Auch soll jeder über die Preisgabe und Verwendung seiner Daten selbst bestimmen können. Die Verordnung muss von Unternehmen, Behörden, Verbänden und Vereinen gleichermaßen umgesetzt werden.

Wir, der Verein „TS Pitbull, Stafford & Co. Köln e.V., sind daher ebenso angehalten, die personenbezogenen Daten nach den Richtlinien der EU-DSGVO zu verarbeiten und sicher zu verwahren.

Was sind personenbezogene Daten?
Alle Daten, mit denen eine Person identifiziert werden kann oder durch die sie identifizierbar wird, also Rückschlüsse auf ihre Identität gezogen werden können. Im vorliegenden Fall sind dies: Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefon-/Faxnummer, E-Mail Adresse, Kontonummer sowie die mit der Aufnahme in den Verein vergebene Mitgliedsnummer.

Sie haben die Möglichkeit, bei der entsprechenden Aufsichtsbehörde Informationen einzuholen oder dort eine Beschwerde (Art. 77 EU-DSGVO) einzureichen. Die entsprechende Aufsichtsbehörde in NRW ist der Nordrheinwestfälische Datenschutzbeauftragte, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1) Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Paten im Verein verarbeitet.

2) Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat der ausfüllende Pate / Patin insbesondere die folgenden Rechte:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO,
- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,
- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,
- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO,
- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO und
- das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO.

3) Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

Die vorstehenden Hinweise habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten ein (Art. 7 Nr. 1 EU-DSGVO) ein. Ich habe das Recht, meine Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Nr. 3 EU-DSGVO). Der Widerruf ist schriftlich an die unten stehende Adresse der Geschäftsstelle zu richten.


nach oben