Dittsche

Name: Dittsche
Geb.: 2016
Geschlecht: Rüde
Rasse: ___
Abgabegrund: Übernahme aus einer Tierpension

Vor gut 6 Wochen haben wir Dittsche geholt, ihn ankommen lassen und uns seinerzeit vorbehalten, ihn in dieser Zeit genauer einschätzen zu wollen.

Gesagt getan!

Dittsche haben wir ohne Hintergrundinformationen und nicht gechippt aus einer, durch einen Sterbefall nicht mehr aktiven Tierpension geholt. Niemand wusste etwas über den jungen Rüden. Kein Alter, kein Chip, keine Ahnung wie lange er dort einsaß.

Unsere Einschätzung können wir nun mitteilen und hoffen auf ein tolles neues Zuhause für ihn …

Dittsche ist ca. 3 Jahre alt und unkastriert. Er ist absolut freundlich, aufgeschlossen und übermäßig freudig distanzlos gegenüber jedem Menschen, egal, ob groß, oder klein und so breit wie hoch! Fremde Hunde reizen ihn sehr, jedoch fehlt ihm die nötige Etikette zur ruhigen Kontaktaufnahme. Aktuell gehen wir davon aus, dass Dittsche unter einem Deprivationsschaden leidet. Das heißt, er ist mutmaßlich reizarm aufgewachsen und mit Umweltreizen situativ überfordert.
Zu absolut keiner Zeit zeigt er gesteigert aggressives Verhalten, jedoch ist er übermäßig gestresst! Insbesondere in der Dunkelheit kompensiert er diesen Stress durch ein gesteigertes Jagdverhalten. Für Dittsche suchen wir einen Einzelplatz, in welchem er Stück für Stück lernen kann, seinen situativen Stress neu zu kanalisieren. Ob er alleine bleiben kann, können wir aufgrund der nicht vorhandenen Hintergrundinfos und hier im Tierheimalltag schlecht einschätzen! Er muss vieles ganz neu lernen, ist sicherlich bereit dafür und glänzt mit einem absolut liebenswerten Grundcharakter! Katzen gehen leider nicht!