Mausi

Am 30.10.2014 ist unsere Mausi völlig unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen.
Nachdem sie vor knapp 1 Jahr in einem völlig desolaten körperlichen und seelischen Zustand im Alter von 14 Jahren zu uns kam, wurde sie von ihren Pflegemamas liebevoll wieder aufgepäppelt und wurde von Herzen geliebt.

Machs gut Queen Mum, du wirst uns unvergessen bleiben mit deiner unvergleichlichen liebenswerten, störrischen Art. R.I.P Mausi

Maria

Gute Reise Prinzessin…am 23.11.2014 trat ex-pitzi Maria/Mary/Prinzessin ihre letzte Reise an…
Sie hatte wunderschöne Jahre mit ihrem Josef zusammen in einer Familie, in der sie über alles geliebt wurde. Josef ging bereits vor einiger Zeit voraus.

Jetzt sind beide wieder vereint. R.I.P Maus

Shaggy

Am 03.11.2014 mußte der weltbeste Welpenpapa die Reise über die Regenbogenbrücke antreten.
Shaggy hat mit unermüdlichem und liebevollem Einsatz den größten Teil unserer Pitzi-Welpen großgezogen und war ein fester Bestandteil in unserem Team.

Du große unbeschreiblich geduldige Sabberschnute hinterlässt eine nicht zu schliessende Lücke bei deiner Familie und auch bei uns.

Gute Reise großer Knutschhund

Muffin

Am 17.10.2014 musste die Familie von Muffin (ehemals Mütze) ihr geliebtes Mitglied gehen lassen.

5 Jahre hatte er dort ein tolles Leben und wurde sehr geliebt. Zum Schluß fehlte ihm die Kraft, so dass der Schritt leider unausweichlich war.
Ein Leben ohne Muffin wird für seine Menschen sehr schwer werden, denn er hinterläßt ein großes Loch.

Roger

Heute (22.09.2014) ging unser Ex-pitzi Roger den Weg über die Regenbogenbrücke..

Roger wurde 14 Jahre alt und lebte 4.5 Jahre glücklich in seiner Familie..machs gut altes Männlein, wir werden dich nie vergessen!!

Unser Roger war ein wundervoller Begleiter und geliebter Schützling. Er hatte noch eine Freundin gefunden und durfte bei seinen Menschen und Nina leben. Diese Vermittlung war das Beste was Roger passieren konnte. Leider musste er im September 2014 den Weg über die Regenbogenbrücke gehen.

“Hallo Ihr Lieben von Pit, Staff & Co.,

es hat eine ganze Weile gedauert, den Verlust unseres Rogers zu realisieren. Darüber hinweg sind wir noch lange nicht, und werden es wohl auch nie sein. Wir danken Euch für Eure Anteilnahme.

Unser alter Herr tat sich in den letzten Monaten mit seinen Gebrechen ganz schön schwer. Den für ihn beschafften Rollstuhl konnte er offensichtlich nicht ausstehen und hat ihn leider nicht angenommen. Ahnend, dass er nicht mehr alle Zeit der Welt hätte, sind wir vier dann im letzten Jahr noch einmal ans Wasser nach Schwerin gefahren.

Das hat unseren beiden Pelznasen gut gefallen. Nach unserer Rückkehr wurde Roger von Tag zu Tag schwächer.

Obwohl wir – auch von unserem Tierarzt – wussten, dass Roger seine letzte Runde dreht, überraschte uns die rapide Verschlechterung seines Gesundheitszustandes am 22.09.2014 dann doch.
Wir informierten den Tierarzt und nutzten die verbleibenden letzten Stunden, um uns von unserem alten Freund zu verabschieden. Auch Nina, die auf Rogers Schmuseversuche immer ein wenig kühl reagierte, wich ihm nicht von der Seite. Auch als er schon über die Regenbogenbrücke gegangen war, lag sie noch eine Weile bei ihm.

Wir sehen ihn noch immer an seinem Stammplatz liegen. Wir drehen uns noch immer vorsichtig um (besonders in der Küche), denn er könnte ja hinter uns stehen und uns wie früher mit seinen braunen Augen beobachten.<

Unser Roger fehlt uns sehr. Die 4 ½ Jahre, die er bei uns war, vergingen wie im Flug. Er war uns immer ein lieber und treuer Freund. Er schmuste gerne; und das, obwohl ihm in den ersten 10 Jahren seines Lebens nicht viel Gutes widerfahren ist. Er hat stets über alle gewacht und war immer als erster da, wenn’s irgendwo was Interessantes gab oder es so aussah, als ob sich die Familienkutsche gleich in Bewegung setzen würde…

Roger, wir vermissen Dich!

Higgens

Leider reißt es nicht ab…am Morgen des 17.09.2014 ging ex pitzi Higgens mit fast 15 Jahren über die Regenbogenbrücke..R.I.P alter Mann, wir sehen uns irgendwann wieder ♡

“Auf den Staff Opi gekommen – das bedeutet jetzt:

Ich kann nicht (mehr länger) bleiben…

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn…
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Euch und leuchte nur für Euch.

Denk immer daran, ihr habt mich nicht verloren
ich bin Euch den Weg nur vorausgegangen…
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn…
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln.
(Autor unbekannt, einzelne Passagen abgewandelt)

Die Zeit war kurz, aber sehr intensiv. 14 Jahre und 10 Monate konntest Du, unser Higgens, alt werden.
Davon durften wir etwas mehr als 6 Monate mit Dir verbringen. Danke dafür!

Danke an die Menschen von Pit-Staff und alle, die unterstützen.

Trotz der unendlichen Trauer; es gibts kein erfüllenderes und schöneres Geschenk als die Zuneigung und das Vertrauen eines
Hundes (für uns eines Staffi’s) und das, egal wie lange diese andauert.

In Gedenken
Sibylle und Thomas”

Dicker Tyson

Am Abend des 12.08.2014 ging Thyson über die Regenbogenbrücke.

Er war einer unserer ersten Tierschutzhunde in unserem Heim und wurde 15 Jahre alt.
Die letzten Jahre verbrachte er glücklich in seiner Familie.. gute Reise alter Mann, wir werden dich nie vergessen.

Tyson

Unser Ex- pitzi Tyson hat vor einiger Zeit die Reise über die Regenbogenbrücke angetreten.

Er lebte viele Jahre von Herzen geliebt bei seiner Familie. R.I.P ♡ du fehlst deinen Menschen über alle Maßen! (R.i.P. 08.08.2014)

Schatzemann

Geliebter SCHATZEMANN, deine Pitzis trauern um dich in dem Maße wie wir dich geliebt haben. Unendlich. Verabschieden möchten wir uns von dir mit den Worten deiner Mama (24.07.2014) :

“Du musstest alt werden um geliebt zu werden. Ich hoffe das wir dir so viel Liebe geben konnten das es all die schlechten Jahre vergessen gemacht hat. Die größte Stärke in der Liebe ist gehen lassen können. Diesen Weg sind wir heute gemeinsam gegangen. In guten wie in schlechten Tagen, bis der Tod uns trennt.”

Heini

Unser treuer Freund Heini musste auch für immer einschlafen.
Der Krebs riss ihn aus der Obhut seiner ihn liebenden Familie. Wir sind sprachlos vor Trauer, dass nun auch du mit nur 8 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen musstest (12. Juni 2014).

Wir sehen uns wieder…. und bringen Dir auch ein paar Schuhe mit.