Ole

Am 26.03.2016 ging Ole im Alter von 14 Jahren über die Regenbogenbrücke…

Ole wir werden dich nie vergessen und wir werden immer mit einem Schmunzeln an dich denken..
Man, wieviele Leinen du bei uns geschreddert hast und so einige Gassigänger zu Fall gebracht..machs gut altes Männlein!
Run free und grüß die anderen von uns!

Flocke

Unser Flocke, der lange Zeit mit Gina lebt und die vor ihm die Regenbogen passierte, hat auch seinen letzten Gang angetreten.
Du warst der Kiosk-Chef und wurdest geliebt. Ein sanfter Kerl mit großem Herz.
Wir haben und werden Dich nie vergessen!

“Am 11.03.2016 mussten wir einen der schwersten Gänge in unserem Leben gehen. Wir mussten uns von unserem Flöckchen für immer verabschieden. Er hinterlässt eine unauffüllbare Lücke, dieser mein 6. Hund, der mir soviel gegeben, mich an meine Grenzen gebracht hat und mir doch so viel beigebracht hat. Er fehlt uns jeden Tag.
Du hattest einen schweren und nicht schönen Start ins Leben. Aber gemeinsam haben wir für uns ein schönes Leben hinbekommen, das uns unendlich fehlt. Du bist der Beste, for ever !

Detlev und Martina”

Ginger

Am 04.02.2016 waren wir wieder einen Moment sehr still!
Ginger, die alte Maus, die es noch einmal in eine tolle Familie geschafft hatte, ging ihren letzten Weg.

Ginger hatte bis zur ihrer letzten Familie kein schönes Leben und war sehr krank. Dennoch fand sie im stolzen Ömchen Alter ein Rudel mit tollen Menschen und Hunden, die sie sofort aufnahmen! Sie haben sie geliebt, gepflegt und sind alle Wege noch mit ihr gegangen.  Wir sind dankbar für diese Menschen, die Dir noch einmal eine tolle Zeit geschenkt haben!
Du wirst dort ein großes Loch hinterlassen und wir werden Dich ganz sicher nicht vergessen!

Run free kleine Zaubermaus!

“Liebe Ginger,

nun leuchtet ein neuer Stern am Hundehimmel. Ganz schnell und leise hast du dich auf den Weg gemacht. Wir sind unendlich traurig, aber auch dankbar, dass du noch 6 Monate bei uns warst.

Alt und krank bist du bei uns angekommen. Wie schwer muss es für dich gewesen sein mit 14 Jahren noch einmal von vorne anzufangen. Doch du hast dich ganz schnell zurecht gefunden. Fast blind und taub hast du dich in kurzer Zeit überall ausgekannt, wusstest wann es Gassi geht, essen gibt und hast dich unserem Tagesablauf angepasst. Du liebtest alle Menschen und Hunde, hast hier alle mit deinem liebenswerten Wesen um den Finger gewickelt. Du warst so bescheiden und rührend, zugleich strahltest du eine solche Lebensfreude aus. Kein Tag verging, an dem du nicht im Schaukelpferdgalopp durch den Garten gehoppelt bist. Nie werde ich unseren Kennenlern-Termin vergessen. Es war sofort beschlossen, dass du zu uns kommst.

Liebe Ginger, kleine Fledermaus, Gingi-Schatz, mein Möttchen, du fehlst, aber wir gönnen dir die Ruhe! In deinem geliebten Garten wird immer eine Kerze für dich brennen.”

Tequila

Tequila, Du warst einer unserer ersten und warst ein super Kerl. Mit Dir Gassi zu gehen bedeutete standhaft zu sein.
Du warst einfach eine echte Persönlichkeit durch und durch. Ein Charakterkopf. Ein Dickkopf. Und dabei so unglaublich charmant!

Dann hattest Du das Glück Deine Menschen für Dich zu finden, die mit Dir durch Dick und Dünn sind. Das war für uns so schön zu sehen, wie Du geliebt wurdest.

Jetzt warst Du schon alt und müde geworden und bist den letzten Weg gegangen.
Wir, die Dich kannten, werden Dich nie vergessen. Du bleibst unser Tequi und unvergessen.
Run free (12.12.2015)

Nala

Und noch ein weiterer pitzi Stern am Himmel..

Heute (19.10.2015) musste Ex-pitzi Nala mit nur 7 Jahren, nach kurzer aber schwerer Krankheit ihre letzte Reise antreten. Nala fand 2009 ihr neues Zuhause, in dem sie über alles geliebt wurde. Wie schrieb ihre Familie heute morgen: “ein Teil von uns ist mit gestorben”..denn das war Nala, ein Mitglied der Familie, so wie wir es uns wünschen für unsere Schützlinge!

Machs gut Maus, Bandit ist gestern schon vor gegangen und holt dich ab!

Run free, Nala!

Bandit

Unser geliebter Bandit hat heute (18.10.2015) seine letzte Reise angetreten…

“…wir sind tieftraurig, dass wir Dich heute erlösen mussten, um Dir unnötiges Leid zu ersparen. Knapp 11 Jahre wurdest Du alt und diese Zeit hast Du fast ausnahmslos bei uns im Tierheim verbracht. Du hast nie ein eigenes zu Hause gefunden – wir waren Deine Familie und Du eines unserer Kinder! Du bist und bleibst eine einzigartige Legende Großer und hast mit Deinem Charakter unseren Tierheimalltag über Jahre hinweg geprägt, wie kaum ein Anderer. Nun bist Du nicht mehr bei uns, doch in unseren Herzen bleibst Du unsterblich…”

R.I.P. BANDIT

Stitch

R.I.P. kleiner Stitch (17.09.2015)

Im Alter von nur 7 Wochen nahmen wir die 2 stark vernachlässigten Überraschungspakete Lilo & Stitch bei uns auf, pflegten sie und waren überglücklich, dass Alex und Thorsten die Geschwister gleich im Doppelpack so liebevoll aufnahmen.
Nun ist Stitch im Alter von nur 6 Monaten nach einer schweren Darm Operation gestorben.
Nach einem schlimmen Start ins Leben das absolut große Glück gefunden doch niemals erwachsen werden dürfen… Wir trauern mit Alex & Thorsten und natürlich mit seiner Schwester Lilo!!! Ruhe in Frieden kleiner süßer Mann…

Eddi

Am 12. August 2015 ging Eddi, einer der Team Hunde über die Regenbogenbrücke..

Danke an Heidi und Jo, dass sie das alte Männlein aufgenommen und ihm eine kurze aber dennoch glückliche Zeit schenkten.
Machs gut, altes Männlein..R.I.P.

Nina

Es ist unglaublich traurig…. Nina folgte, am 17.02.2015, nach nur ein paar Monate ihrem Roger. Die süße Maus war eine der ersten Vermittlungen. Sie hatte es wundervoll getroffen und wurde geliebt ohne Ende. Wir halten im Moment inne. Lebe wohl, Zuckerschnute.

“Heute, am 17.02.2015 gegen 14 Uhr, war unsere Nina des Kämpfens müde. Nachdem sie vor nicht einmal einem halben Jahr ihren Pelz-Gefährten – unseren lieben Roger – verloren hatte, wurde Nina immer schwächer. Die gemeinsamen Spaziergänge wurden kürzer und die Müdigkeit nahm zu.
Im Alter von 15 Jahren ist das ein oder andere Gebrechen natürlich nicht zu vermeiden; nur dem tückischen Krebs hatte sie nichts mehr entgegen zu setzen. Sylvester 2014 verbrachten wir noch einmal am Meer, dass sie so liebte – aber ohne Roger war es nicht mehr dasselbe. Seit dem Tod ihres Kumpels passte Nina ganz besonders auf ihr Frauchen auf und wich ihr nicht mehr von der Seite. Es fiel ihr heute genauso schwer wie uns, loszulassen. Ihren Blick, bevor sie ihren letzten Weg begann, werden wir niemals vergessen. Es kam alles viel zu schnell.
Wir haben ihr von Herzen mehr Zeit auf Erden gegönnt…
Egal, wo Du jetzt mit Roger bist, leiden müsst ihr beide nicht mehr.

Nina, wir danken Dir für 9 Jahre Freundschaft, Zuneigung und Liebe. Es war eine tolle Zeit mit Dir (und Roger). Wir sind dankbar für jede Minute, die Du uns geschenkt hast.
Wir vermissen Dich sehr. Der Anblick Deines leeren Platzes schmerzt …
Mach es gut! Wir denken an Dich (und grüß uns den Roger)!
In stillem Gedenken
Jutta, Jenny + Gunther”

Egal, von welcher Art und Rasse, ob tief er bellt, ob hoch er kläfft,
der Hund macht alles auf der Straße – und auf die Straße sein Geschäft.
Die Katze ist da etwas feiner: sie hat ihr Klo, auf das sie geht,
und wie sie liebt, das sah noch keiner – man hört es höchstens, abends spät.
Der Hund dankt stets für jede Strafe, er leckt die Hand, die ihn versehrt.
Er ist des Herrchens treuster Sklave – doch meistens ist es umgekehrt.
(Heinz Erhardt)

Thommy

Und wieder musste einer gehen…Thommy, einer unserer ehemaligen pitzis musste letzten Freitag (23.01.2015) seine letzte Reise antreten. Thommy wurde 14 Jahre alt und hatte eine Familie gefunden, die ihn über alles liebte.

Machs gut du verrückter Knopf, du hast uns oft zum lachen gebracht..R.I.P