Notfälle anderer Tierschutzvereine

Auf dieser Seite findet ihr Notfälle, die von anderen Tierschutzvereinen ein neues Zuhause suchen.
Wichtig: Es erfolgt keine Vermittlung über unseren Verein!

Schau auch mal bei unseren Schützlingen vorbei, die ein zu Hause suchen.

(Die Einstellung erfolgt ohne Gewährleistung durch den TS Pitbull, Stafford & Co Köln e.V.. Die Aufnahme des jeweiligen Hundes erfolgt erstmal für 3 Monate. Sollte in dieser Zeit keine Rückmeldung über den Verbleib (beim TSV oder Vermittlung) per Mail unaufgefordert vermeldet werden, so wird der betreffende Hund gelöscht. Eine erneute Einstellung erfolgt nicht! Wir bitten auch die einstellenden Tierheime unseren Link mit auf Ihre Webseite zu stellen. Danke!)

Wir suchen auch ein Zuhause …

Dacapo

Ein hübscher junger Rüde mit Tatendrang, agil , lebensfroh, freundlich, jedoch nur für hundeerfahrene Menschen geeignet.

Der Beitrag verfällt automatisch am 21.10.2020.

Emma

Emma kam zu uns ins Tierheim, da ihr Besitzer verstorben ist.

Der Beitrag verfällt automatisch am 21.10.2020.

Milla

Milla kam zu uns ins Tierheim, da ihr Besitzer verstorben ist.

Der Beitrag verfällt automatisch am 21.10.2020.

Bob

 Bob kam zu uns ins Tierheim, da sein Besitzer verstorben ist.

Der Beitrag verfällt automatisch am 21.10.2020.

Jack

Jack kam im September 2018 nach einem Beißvorfall innerhalb seiner Familie zu uns ins Tierheim.  Jack ist grundsätzlich (auch fremden) Menschen gegenüber freundlich und unbefangen, zum Teil jedoch sehr ungestüm in der Begrüßung. Er hat einen in Abwesenheit von Außenreizen sehr gut abrufbaren Grundgehorsam.

Der Beitrag verfällt automatisch am 16.10.2020.

Alf

Alf ist einfach nur Zucker. Er ist ein kleiner Charmeur, der seine Pfleger ganz schnell um den Finger gewickelt hat.
Mit der richtigen Konsequenz und Ausstrahlung ist Alf leinenführig und folgsam.

Der Beitrag verfällt automatisch am 27.09.2020.

Pepe

Pepe ist ein aufgeweckter und lernwilliger junger Rüde, der die Welt entdecken möchte!
Er stammt ursprünglich aus einer Messiwohnung eines 80-Jährigen, der den Jungspund nicht handeln konnte, so dass Pepe den ganzen Tag eingesperrt war, wenig Umweltreize kennengelernt hat und keine Hundekontakte hatte.

Der Beitrag verfällt automatisch am 03.08.2020.